Hackbrett und Cello. Zwei Instrumente. Ein Klangmosaik.

Barbara Schirmer (Hackbrett) und Carlo Niederhauser (Cello) weben lustvoll verspielt Klänge zu Skulpturen, in denen der Zeitbegriff gedehnt und aufgehoben wird. Ohne ihre Herkunft zu leugnen, loten die beiden ihre musikalischen Grenzen aus. Da verfangen sich alpine Ländler-Reminiszenzen in wandernden Minimal-Loops. Im Bet-Ruf scheint die Zeit gar gänzlich stillzustehen, um dann auf umtriebige Art und Weise wie im Flug zu verstreichen. Eine musikalische Reise durch Raum und Zeit.

Nach dem Konzert gemütliches Beisammensein beim Apéro. Margrit Macek, Sepp Habermacher und Hansruedi Hitz freuen sich auf euren Besuch!

DETAILS

Mittwoch
15. Juni 2022
19.30 Uhr
im Salon Himmelblau
(Hi3-Gemeinschaftsraum)
Freier Eintritt, Kollekte

,