Matías Acosta: Die Sommergäste

Ein Bilderbuch aus Uruguay — Lesung & Akkordeonmusik

Mittwoch, 23. November 2022, 18.00 Uhr — KOLLEKTE

«Die Sommergäste — Las visitas del verano» ist ein zweisprachiges Bilderbuch von Matías Acosta, das 2021 bei Baobab Books erschienen ist. Übersetzt hat es Jochen Weber. Der Autor präsentiert sein Bilderbuch auf Spanisch, für eine Übersetzung ins Deutsche sorgt der Verlag. Der Akkordeonist El mar umrahmt und begleitet den Anlass mit Tangomusik.

Ein Mann lebt ganz zufrieden für sich allein und geniesst die Ruhe und Abgeschiedenheit seines kleinen Hauses. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als eines Morgens im frühen Sommer laut schnatternd eine Gruppe von Gänsen auf dem Dach landen. Wie sehr er auch versucht, die Gänse zum Weiterflug zu bewegen, sie lassen sich nicht beeindrucken: Sie sind gekommen, um zu bleiben. Der Mann muss sich mit den Gästen abfinden und sie verbringen den Sommer gemeinsam. Und das ist erst der Anfang einer großen Freundschaft…

Matías Acosta — Autor und Illustrator von «Die Sommergäste»

Matías Acosta wurde 1980 in der uruguayischen Stadt Paysandú geboren. Er studierte Film und Animationsfilm in Montevideo, danach begann er zu illustrieren. 2015 bekam er den zweiten Preis für Kinder- und Jugendbuchillustration des uruguayischen Ministeriums für Erziehung und Kultur. «Die Sommergäste» ist sein erstes Bilderbuch, zu dem er auch den Text verfasst hat. Es erscheint bei Baobab Books als Originalausgabe.

Ab 13 Uhr präsentiert TERRANOVA Kinderbücher aus aller Welt und in verschiedensten Sprachen. Ab 17 Uhr leitet Matías Acosta einen Malworkshop für Kinder. Die eigentliche Buchpräsentation auf Spanisch und Deutsch (ab 18 Uhr) wird vom Akkordeonisten El Mar mit Tangomusik umrahmt. Anschliessend: gemütliches Zusammensein beim Apero.

Reservationen: Email an Markus Elsener

DETAILS

Mittwoch
23. November 2022
18.00 Uhr
im Salon Himmelblau
(Hi3-Gemeinschaftsraum)

Freier Eintritt, Kollekte

, ,

13 – 21 Uhr: Ausstellung «Schöne Kinderbücher aus aller Welt»
17 Uhr: Malworkshop für Kinder mit Matías Acosta

INFOS & LINKS

Matías Acosta: Die Sommergäste (Baobab Books übers Buch)
Akkordeonist El mar (Website)

VERANSTALTET MIT

Terranova Logo



UNTERSTÜTZT VON

LIBER Logo


Jan Řepka: Dr Ferdinand isch mrtev

Mani Matter auf Tschechisch

Mittwoch, 2. November 2022, 19.30 Uhr — KOLLEKTE

«Dr Ferdinand isch mrtev» ist eine tschechische Hommage an Mani Matter (1936 – 1972). Seine Lieder, die hierzulande fast alle kennen, kommen einem auf Tschechisch zwar wohlbekannt vor, dennoch erscheint Matters Werk durch die zweisprachige Darbietung in einem ganz neuen Licht.

Abgerundet mit ausgewählten Liedern von Georges Brassens (Matters Idol) und frischen Stücken aus seinem eigenen Repertoire, versucht Jan Řepka (Gesang, Gitarre) eine Annäherung an das Zeitlose und baut eine Brücke über die Sprachgrenzen. Auf seiner Tour durch die Schweiz wird der tschechische Liedermacher begleitet vom Schweizer Kontrabassisten Jean-Pierre Dix.

Dr Ferdinand isch mrtev — ein mehrschichtiges, bewegendes Konzert, das zeigt, wie aktuell und inspirierend Matters Lieder 50 Jahre nach seinem Tod immer noch sind. Anschliessend ans Konzert gemütliches Zusammensein beim Apero.

AUSGEBUCHT! Reservation nicht mehr möglich — sorry.

DETAILS

Mittwoch
2. November 2022
19.30 Uhr
im Salon Himmelblau
(Hi3-Gemeinschaftsraum)

Freier Eintritt, Kollekte

Konzert, Duo, Lieder

INFOS & LINKS

Infos über Jan Řepka  und seine Schweizer Tournee

Kultur im Himmelrich 3

Im Salon Himmelblau — Gemeinschaftsraum tönt im Zusammenhang mit Kultur doch etwas zu prosaisch — startet eine lose Reihe kleiner, aber feiner Veranstaltungen. Den Anfang macht ein toller Bildvortrag über Suzanne Valadon, eine Künstlerin und unkonventionelle Powerfrau, die im Paris der Jahrhundertwende lebte. Mit einem reich bebilderten Portrait präsentiert Marietta Rohner ihr Leben und Werk.

Kultur fand im Himmelrich 3 immer wieder ihren Platz — die nachfolgende Veranstaltungsliste der letzten zwei Jahre ist doch recht beeindruckend. Schade nur, dass Kontinuität bis anhin fehlt, sei es, weil wir alle erst seit gut zwei Jahren hier wohnen und immer noch ausprobieren, was funktioniert und was nicht, sei es, weil Corona die vereinzelten Initiativen versanden liess. Ich jedenfalls habe dieses Jahr das 2. kleine Dachkino vermisst.

Kultur im Himmelrich 3

Ein Vorschlag

Die schöne Veranstaltung mit Texten von Tony Ettlin und Musik vom Duo Air Collage, zu der Margrit Macek und Sepp Habermacher am 12. September eingeladen haben, hat mich inspiriert, den Salon Himmelblau zu lancieren und so für mehr kulturelle Kontinuität im Himmelrich 3 zu sorgen. Ich hoffe, dass meine Idee auf Anklang stösst und wir uns z.B. alle zwei Monate zu einem kleinen, aber feinen Kulturanlass im Salon Himmelblau treffen können. Für Anregungen, Vorschläge und Kritik bin ich offen…

Ein erster Anlass

Der Salon Himmelblau startet mit einem Bildvortrag über Suzanne Valadon (1865-1938). Dieser Bildvortrag ist ein Bestseller der freien Kunstvermittlerin Marietta Rohner: Das reich bebilderte Portrait zeichnet das Leben einer Künstlerin nach, die es nicht einfach hatte und dennoch in der männerdominierten Kunstwelt des Pariser Fin-de-Siècle ihren Weg machte.

Suzanne Valadon – Powerfrau und Künstlerin

Donnerstag
25. November 2021, 19.30 Uhr
im Salon Himmelblau
(Hi3-Gemeinschaftsraum)
Freier Eintritt, Kollekte
Zertifikatspflicht!
-> Mehr zu diesem Anlass

© 2022 Salon Himmelblau

Theme by Anders NorenUp ↑